Der Tag, 10.06.: Bruins, Kecmanovic, Gasparyan

Frühmorgens

NHL – Die Blues konnten den Matchball in der heimischen Arena nicht nutzen. Die Bruins siegten 5:1 und machten so eine Rückkehr nach Boston klar. Die diesjährige Stanley Cup Entscheidung fällt also im siebten Spiel.

 

Nachmittags

ATP-Tour – Nur zwei Matches konnten in Stuttgart durchgebracht werden. Mischa Zverev verlor gegen Jo-Wilfried Tsonga 3:6, 0:6. Anschließend musste auch Philipp Kohlschreiber überraschend Miomir Kecmanovic zum Sieg gratulieren, hatte mit 6:4, 5:7, 3:6 das Nachsehen.

WTA-Tour – Mona Barthel verlor in s’Hertogenbosch ihre Erstrundenpartie gegen Greet Minnen mit 5:7, 4:6. Die an 7 gesetzte Viktoria Kuzmova unterlag Margita Gasparyan 6:2, 6:7(5), 4:6.

Frauen Fußball WM – Kanada siegte 1:0 gegen Kamerun und erzielte damit den einzigen WM-Treffer des Tages, da die Partie zwischen Argentinien und Japan torlos endete.

 

Abends

EM-Qualifikation – Die ÖFB-Elf gewann in Skopje mit 4:1. Die Gastgeber gingen durch ein Eigentor von Hinteregger in Führung. Nach dem Ausgleich durch Lazaro erhöhte Arnautovic mit zwei weiteren Treffern. Spanien gewann dank zweier Elfmeter deutlich mit 3:0 gegen Schweden.

Der Tag, 09.06.: Nadal, Cristiane, Vettel

Nachmittags

WTA-Tour – Timea Babos und Kristina Mladenovic heißen die Doppel-Siegerinnen der French Open. Mit dem 6:2, 6:3 gegen Saisai Zheng und Ying-Ying Duan ist Mladenovic damit auch ab Montag die neue Nummer 1 der Doppel-Weltrangliste.

ATP-Tour – Rafael Nadal schraubt seinen Legendenstatus in Paris auf die nächste Stufe. 6:3, 5:7, 6:1, 6:1 siegte der Sandplatzgott gegen Dominic Thiem, feierte damit den 12. Triumph bei den French Open. Nur in den ersten beiden Sätzen konnte Thiem ein ebenbürtiges Duell liefern und für zwei umkämpfte Sätze sorgen. Thiem verlor damit im zweiten Jahr in Folge das Finale gegen Nadal.

BBL – Alba Berlin folgte dem FC Bayern ins Finale um die Deutsche Meisterschaft. Mit dem 100:89 gelang der dritte Sieg im dritten Spiel bei den EWE Baskets Oldenburg.

Handball-Bundesliga – Die SG Flensburg-Handewitt siegte beim Bergischen HC und machte damit die Meisterschaft perfekt. Dramatik dagegen im Abstiegskampf. Bietigheim und Gummersbach spielten Remis, Ludiwigshafen gelang wenige Sekunden vor dem Ende der Siegtreffer gegen Minden, womit die Sieger sich noch auf den rettenden Platz 16 schoben, damit Gummersbach und Bietigheim gemeinsam den Gang in die zweite Liga antreten.

Fußball Frauen WM – Brasilien startete gegen WM-Neuling Jamaika souverän in das Turnier. Cristiane erzielte alle Tore beim 3:0-Erfolg. Italien gewann 2:1 gegen Australien. England besiegte Schottland ebenfalls mit 2:1.

 

Abends

Formel 1 – Kein Sieg für Ferrari, obwohl Sebastian Vettel als Erster über die Linie fuhr. Doch ein Manöver am Ende des Rennens wurde mit einer 5-Sekunden-Strafe belegt, sodass Lewis Hamilton und Sebastian Vettel kurz nach Rennschluss die Plätze tauschten. Dritter wurde Charles Leclerc. Vettel zeigte anschließend öffentlich sein Missfallen über die Bestrafung. Verschwand vor der Siegerehrung, verweigerte das Interview und tauschte die Platzierungsschilder von ihm und Hamilton aus. Weitere Strafe ist also zu erwarten.

UEFA Nations League – Portugal lautet der Premierensieger der Nations League. Vor heimischer Kulisse siegten die Gastgeber mit 1:0 gegen die Niederlande, deren Offensive über die 90 Minuten sehr blass blieb.

MLB – Ein spannendes Duell lieferten sich die Yankees bei den Indians. Schnell führten die Gäste 5:0, doch das Team aus Cleveland konnte im sechsten und siebten Inning das Spiel ausgleichen. Letztlich ging es beim Stand von 6:6 in ein Extra-Inning, in dem die Yankees den entscheidenden Run zum Sieg erzielen konnten.

 

 

Der Tag, 08.06.: Leonard, Barty, Krawietz&Mies

Frühmorgens

NBA – Die Raptors stehen kurz vor dem Gewinn der NBA Finals. 105:92 gewann das Team aus Toronto bei den Warriors und liegt nach Spiel 4 mit 3:1 in Führung. Die Raptors konnten sich wieder auf Kawhi Leonard verlassen, der 36 Punkte beisteuerte. Stephen Curry musste sich mit 27 Punkten erneut geschlagen geben.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Ashleigh Barty gewann ihren ersten Major-Titel gegen Marketa Vondrousova und hatte dabei wenig Probleme. Bereits im ersten Satz konnte Barty schnell gegen eine teilweise überfordert wirkende Gegnerin deutlich in Führung gehen. Auch in Satz zwei gelang ein schnelles Break.  6:1, 6:3 lautete nach 70 Minuten Spielzeit der Endstand.

ATP-Tour – Dominic Thiem rang Novak Djokovic in fünf Sätzen nieder und steht im Finale gegen Rafael Nadal. Nach der heutigen Wiederaufnahme des Matches, gab es weitere Regenunterbrechungen und auch ebenso viele Wendungen. Am Ende siegte Thiem 6:2, 3:6, 7:5, 5:7, 7:5 nach über vier Stunden reiner Spielzeit. Deutsche Überraschungssieger gab es dazu im Doppel! Kevin Krawietz und Andreas Mies gewannen 6:2, 7:6 gegen das Duo Fabrice Martin/Jeremy Chardy und sicherten sich den Titel der French Open!

Fußball, Frauen WM – Die DFB-Auswahl siegte im Auftaktmatch mit 1:0 gegen China. Die 19-jährige Gulia Gwinn erzielte in der 66. Minute den entscheidenden Treffer für die ersten drei Punkte.

 

Abends

BBL – Das Team des FC Bayern steht in den Finals der BBL. Auch im dritten Spiel der Halbfinalserie gewannen die Gastgeber, siegten sogar deutlich mit 95:80: gegen Rasta Vechta

Fußball, EM-Qualifikation – Das DFB-Team siegte mit 2:0 gegen Weißrussland und sprang damit auf Rang 2 der Gruppe. Leroy Sane und Marco Reus erzielten die Treffer in Borrisow.

Der Tag, 07.06.: Kepler, Barty, Burgstaller

Frühmorgens

NHL – Die Blues siegten in Boston und haben damit beim nächsten Heimspiel den Matchball zum Stanley Cup! Ryan O’Reilly und David Perron schossen das Team aus St. Louis in Front. Jake DeBrusk konnte sechs Minuten vor Ende der Partie noch den Abschlusstreffer erzielen, jedoch reichte es anschließend nicht mehr für den Ausgleich.

MLB – Max Kepler war der Spieler des Spiels. Und diese Bezeichnung wirkte fast noch untertrieben! Drei Home Runs schlug Kepler beim 5:4-Sieg seiner Twins bei den Indians. Kepler schraubte seine Saisonbilanz damit auf 15 Home Runs.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Ashleigh Barty erlebte im Halbfinale gegen Amanda Anisimova ein wahres Auf und Ab. Schnell führte Barty 5:0 im ersten Satz, verlor diesen aber trotzdem 6:7. Auch danach gab es noch weitere Führungswechsel, jedoch siegte Barty 6:3, 6:3 und zog damit ins Finale der French Open ein. Ihre Gegnerin ist Marketa Vondrousova, die Johanna Konta mit 7:5, 7:6 bezwingen konnte.

ATP-Tour – Das erwartete Duell zwischen Roger Federer und Rafael Nadal entschied der Spanier mit 6:3, 6:4, 6:2 für sich. Federer zeigte eine gute Leistung, konnte jedoch gegen die teilweise unnatürlich wirkenden Schläge und Winkel des Sandplatzkönigs nicht viel ausrichten. Das zweite Halbfinale zwischen Dominic Thiem und Novak Djokovic wird erst morgen zu Ende gespielt. Thiem gewann den ersten Satz, anschließend wurde das Match wegen Regens abgebrochen.

 

Abends

Fußball Frauen WM – Das Gastgeberinnen-Team aus Frankreich startete mit einem 4:0 gegen die Auswahl aus Südkorea ins Turnier. Schon zur Halbzeit war die Partie beim Stand von 3:0 entschieden.

EM-Qualifikation – Erster Sieg für Österreich im dritten Gruppenspiel. Gegen Slowenien gab es in Klagenfurt ein 1:0. Guido Burgstaller markierte in der 74. Minute den Siegtreffer. Österreichs Gruppengegner Polen siegte durch ein Tor von Robert Lewandowski in Mazedonien. Spanien siegte 4:1 bei den Faröer-Inseln.

Der Tag, 06.06.: Raptors, Djokovic, Anisimova

Frühmorgens

NBA – Die Toronto Raptors klauten in der Nacht ein Spiel bei den Golden State Warriors. 123:109 siegte das Team um Superstar Kawhi Leonard. Die beste Leistung gelang jedoch Stephen Curry mit 47 Punkten, 8 Rebounds und 7 Assists. Jedoch fehlte den Warriors neben Curry in der Breite eine gute Teamleistung unter dem Korb, um mit der Offensivpower der Raptors mithalten zu können.  Die Raptors führen die Serie nun 2:1 an.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Ashley Barty und Amanda Anisimova spielen im Halbfinale eine der diesjährigen Finalistinnen der French Open aus. Barty besiegte Madison Keys 6:3, 7:5. Auch die 17-jährige Anisimova siegte in zwei Sätzen. Mit dem 6:2, 6:4 gelang ihr gegen Simona Halep ein absoluter Überraschungssieg.

ATP-Tour – Für Alexander Zverev sind die French Open beendet. 5:7, 2:6, 2:6 lautete die deutliche Niederlage gegen Novak Djokovic. Auch Dominic Thiem hatte gegen Karen Khachanov beim 6:2, 6:4, 6:2 wenig Probleme. Beide Sieger treffen sich nun morgen im Halbfinale. Im Doppel erreichten Kevin Krawietz und Andreas Mies das Finale durch ein 7:5, 6:3 gegen Diego Schwartzman und Guido Pella.

 

Abends

UEFA Nations League – Die Niederlande spielt gegen Portugal den ersten Sieger der Nations League aus. Das Oranje-Team siegte nach Verlängerung mit 3:1 gegen England. Ein Eigentor von Kyle Walker in der 97. Minute ebnete den Weg zum Finaleinzug. Quincy Promes erzielte in der 114. Minute den dritten Treffer.

Der Tag, 05.06.: Ryu, Alba, CR7

Frühmorgens

MLB – Die Dodgers siegten 9:0 bei den Diamondbacks und sind laut Record weiterhin das beste Team der laufenden MLB-Saison. Großen Anteil am Sieg hatte Pitcher Hyun-Jin Ryu, der aktuell einen echten Lauf hat bzw. eher keine zulässt.

 

Nachmittags

ATP-Tour/WTA-Tour – Nichts ging heute in Paris. Die angesetzten Viertelfinals der Damen und Herren fielen regelrecht ins Wasser und wurden auf den morgigen Tag verlegt. Somit auch das Match zwischen Novak Djokovic und Alexander Zverev.

 

Abends

BBL – ALBA Berlin steht vor dem Einzug in die BBL-Finals! 79:68 siegten die Albatrosse gegen die EWE Baskets Oldenburg und stellten die Serie auf 2:0. Erst in der zweiten Halbzeit, als das Spiel insgesamt an Niveau gewinnen konnte, setzten sich die Gastgeber ab und gaben den Vorsprung nicht mehr aus der Hand.

UEFA Nations League – Portugal steht im ersten Finale der Nations League. Und zu verdanken haben wir das Cristiano Ronaldo, der alle drei Treffer zum 3:1-Sieg gegen die Schweiz beisteuerte.

Der Tag, 04.06.: Machado, Federer, Vondrousova

Frühmorgens

NHL – Heimsieg für die Blues! Ryan O’Reilly steuerte einen Doppelpack zum 4:2 seiner Blues gegen die Bruins bei. In der 51. Minute erzielte O’Reilly das spielentscheidende 3:2 und schwang sich damit zum Matchwinner auf. Die Finalserie kehrt damit nach vier Spielen ausgelichen nach Boston zurück.

MLB – Beim Duell Manny Machado gegen Bryce Harper ging im ersten Spiel Manny Macho als klarer Sieger vom Feld. Seine Padres gewannen 8:2 gegen die Phillies. Machado steuerte nicht nur einen Home Run zum Heimsieg bei, sondern gleich einen Grand Slam!

 

Nachmittags

ATP-Tour – Rafael Nadal hatte auch gegen Kei Nishikori keinerlei Probleme. 6:1, 6:1, 6:3 fertigte der Sandplatzkönig den chancenlosen Japaner ab. Roger Federer hatte gegen Stan Wawrinka deutlich mehr Arbeit zu leisten. 7:6, 4:6, 7:6, 6:4 lautete der Endstand nach vier hart umkämpften Sätzen, in denen der Maestro am Ende etwas frischer und zielstrebiger wirkte. Am Freitag kommt es damit mal wieder zum ewigen Klassiker Rafael Nadal gegen Roger Federer.

WTA-Tour – 6:1, 6:4 siegte Johanna Konta gegen Sloane Stephens. Ein Ergebnis, das wohl auch Stephens selbst so deutlich nicht erwartet hatte. Konta dominierte in erster Linie mit ihrem eigenen Aufschlag, auf den Stephens keine Antwort fand. Marketa Vondrousova erreichte am Abend dann als zweite Spielerin das Halbfinale. 7:6, 7:5 setzte sich die 19-jährige gegen Petra Martic durch, der beim Stand von 3:5 im zweiten Satz nochmal ein Break gelang, nachdem Vondrousova schon erste Matchbälle vergab und ihr Aufschlag wackelte.

Der Tag, 03.06.: Warriors, Price, Thiem

Frühmorgens

NBA – Die Warriors glichen die Finalserie aus! 109:104 siegten die aktuellen NBA-Champions gegen die Raptor. Klay Thompson war mit 25 Punkten der beste Werfer der Gastgeber. Kawhi Leonard erzielte 34 Punkte und 14 Rebounds.

MLB – Die Red Sox gewannen im Yankees Stadium in dieser Saison zum ersten Mal. 8:5 lautete der Endstand, womit das Team aus Boston ein Spiel in der AL East aufholen konnte. Großen Anteil am Sieg hatte Pitcher David Price.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Simona Halep benötigte beim 6:1, 6:0 gegen Iga Swiatek nur 45 Minuten. Auch Amanda Anisimova verweilte gegen Aliona Bolsova nicht lange auf dem Court (6:3, 6:0). Madison Keys nahm die Hürde Katerina Siniakova ebenfalls in zwei Sätzen (6:2, 6:4). Ashley Barty siegte nach drei Sätzen gegen Sofia Kenin mit 6:3, 3:6, 6:0.

ATP-Tour – Alexander Zverev steht auch in diesem Jahr im Viertelfinale der French Open. Gegen Fabio Fognini zeigte Zverev mit zunehmender Spielzeit eine immer bessere Leistung. Siegte 3:6, 6:2, 6:2, 7:6. Jan-Lennard Struff war dagegen gegen Novak Djokovic chancenlos. Unterlag deutlich 3:6, 2:6, 2:6. Karen Khachanov nahm Juan Martin del Potro mit 7:5, 6:3, 3:6, 6:3 aus dem Turnier. Kei Nishikori bezwang in fünf Sätzen Benoit Paire (6:2, 6:7, 6:2, 6:7, 7:5). Glatt siegte Dominic Thiem mit 6:4, 6:4, 6:2 gegen Gael Monfils, zeigte dabei einen sensationellen Winner.

Der Tag, 02.06.: Bruins, Wawrinka, Carapaz

Frühmorgens

NHL – Die Bruins liegen im Stanley-Cup-Finale mit 2:1 erneut in Führung. 7:2 siegte das Team beim Gastspiel in St. Louis bei den Blues. Grundstein für diesen deutlichen Sieg waren die guten Special Teams der Bruins, die alleine vier Treffer zum Sieg beisteuerten.

 

Nachmittags

U19-Bundesliga – Der BVB ist nun doch noch Deutscher Meister! Gegen den VfB Stuttgart siegte der Dortmunder Nachwuchs in Aspach mit 5:3. Spektakulär war die Aufholjagd in der zweiten Halbzeit. Zu Pause lagen die Schwarz-Gelben 1:3 zurück, drehten die Partie dann endgültig in den letzten Spielminuten.

ATP-Tour – Rafael Nadal (gegen Juan Ignacio Londero) und Roger Federer (gegen Leonardo Mayer) gewannen ihre Partien jeweils 6:2, 6:3, 6:3. Stefanos Tsitsipas und Stan Wawrinka benötigten über fünf Stnden bis es einen Sieger gab. 7:6, 5:7, 6:4, 3:6, 8:6 hieß der Endstand zu Gunsten des Schweizer. Die Partie Kei Nishikori gegen Benoit Paire wird wegen der Dunkelheit morgen fortgesetzt.

WTA-Tour – Marketa Vondrousova siegte auch gegen Anastasija Sevastova. 6:2, 6:0 lautete das deutliche Endergebnis. Auch Johanna Konta hatte mit Donna Vekic beim 6:2, 6:4 weniger Mühe. Sloane Stephens benötigte gegen Garbine Muguruza ebenfalls nur zwei Sätze beim 6:4, 6:3. Nur Kaia Kanepi und Petra Martic brauchten drei Sätze, in denen sich Martic am Ende mit 5:7, 6:2, 6:4 durchsetzte.

Giro – Richard Carapaz sicherte auf der Schlussetappe beim Zeitfahren in Verona die Gesamtführung ab und ist damit der Giro-Sieger 2019. Pascal Ackermann sammelte in den drei Wochen die meisten Punkte und ist damit der Gewinner der Punktewertung.

 

Abends

EHF Champions League – Vardar Skopje ist nach 2017 erneut das beste europäische Handball-Team. Im Finale gegen Veszprem setzten sich die Nordmazedonier 27:24 durch, nachdem die Halbzeitführung mit 16:11 noch deutlicher ausfiel.

BBL – ALBA Berlin siegte zum Auftakt der Halbfinalserien mit 100:93 bei den EWE Baskets Oldenburg. Auch das Team des FC Bayern konnte in Führung gehen. 98:88 hieß das Endergebnis im Heimspiel gegen das bisherige Überraschungsteam Rasta Vechta. Vechta konnte einen deutlichen Rückstand bis zum letzten Viertel drehen, am Ende reichte es dann aber nicht zum Sieg.

Der Tag, 01.06.: Kenin, Vardar, LFC

Nachmittags

Giro – Pello Bilbao setzte sich im Sprint der Ausreißer gegen Mikel Landa durch und holte den Tagessieg in Croce d’Aune. Richard Carapaz kontne seine Gesamtführung verteidigen und geht in Rosa auf die letzte Etappe.  Der Zweitplatzierte Vicenzo Nibali muss beim zeitfahren auf 17 Km knapp zwei Minuten aufholen.

WTA-Tour – Das Turnier ist für Andrea Petkovic beendet. Gegen Ashley Barty unterlag sie mit 3:6, 1:6 deutlich. Simona Halep hatte beim 6:2, 6:1 gegen Lesya Tsurenko ebenfalls keine Probleme.Naomi osaka unterlag überraschend Katerina Siniakova klar mit 4:6, 2:6. Die Überraschung des Tages gelang aber Sofia Kenin, die Serena Williams 6:2, 7:5 besiegen konnte.

ATP-Tour – Alexander Zverev hatte mal wieder Lust auf fünf Sätze. Nach der 2:0-Satzführung gegen Dusan Lajovic, wackelte der Aufschlag gewaltig und dem Serben gelang der Satzausgleich. Den letzten Satz kontne Zverev dann dominieren und gewann 6:4, 6:2, 4:6, 1:6, 6:2. Auch Jan-Lennard Struff benötigte gegen Borna Coric fünf Sätze, in denen er den Kroaten beim 4:6, 6:1, 4:6, 7:6, 11:9 regelrecht niederringen musste. Dominic Thiem siegte gegen Pablo Cuevas 6:3, 4:6, 6:2, 7:5. Novak Djokovic gewann gegen Salvatore Caruso 6:3, 6:3, 6:2. Stan Wawrinka siegte ebenfalls in drei Sätzen, musste aber gegen Grigor Dimitrov drei mal in den Tiebreak.

 

Abends

EHF Champions League – MKB Veszprem und Vardar Skopje heißen die diesjährigen Finalisten. Die Ungarn siegten gegen Vive Kielce 33:30. Den Titelträgern von 2017 aus gelang ein echter Kraftakt. Zur Halbzeit lag Vardar 9:16 gegen den FC Barcelona im Rückstand. Nach der Pause kippte das Spiel dann komplett und das Team aus Skopje siegte 29:27.

UEFA Champions League – Der FC Liverpool ist Champions League Sieger. Kein gutes Spiel sahen die Fans in Madrid. Liverpool ging durch einen Handelfmeter schon nach zwei Minuten in Führung. Mohamed Salah verwandelte. Divock Origi legte kurz vor Schluss zum 2:0-Endstand nach. Damit hat Jürgen Klopp seinen Finalfluch endlich besiegen können und seine Trainer-Karriere gekrönt.