Der Tag, Dienstag, 30.04.2019: Blues, Towers, Ajax

Frühmorgens

NBA – Die 76ers gleichen in Spiel 2 die Serie gegen die Raptors aus. 94:89 endet die Partie. Die Nuggets gehen hingegen gegen die Trail Blazers in Führung und gewinnen Spiel 1 mit 121:113.

NHL – Die Blues siegen in Dallas mit 4:3. In den torrreichen letzten Minuten gelang dem Team aus St. Louis erst eine Minute vor Schluss das entscheidende Siegtor. Die bisherigen drei Spiele versprechen auch weiterhin eine enge Serie.

MLB – Solider Abend für die Dodgers. Zumindest bis zum siebten Inning. Mit einer 2:0 Führung sorgte das Pitching bis dahin für ungefährliche Giants. Doch am Ende verlor LA mit 2:3. Alle Runs erzielten die Giants in wahrsten Sinne des Wortes “mit einem Schlag”.

 

Nachmittags

ATP-Tour – Viele deutsche Spieler waren heute in München im Einsatz und durften auch größtenteils in der Einzelkonkurrenz den “Traum” vom BMW gleich begraben. Die Herren Marterer, Maden, Struff und Mischa Zverev verloren allesamt ihre Erstrundenpartien. Erfolgreich waren lediglich Philipp Kohlschreiber, der Andreas Seppi klar mit 6:2 und 7:5 besiegte, und Rudolf Molleker, der nach zwei Stunden gegen Marius Copil mit 7:6(5), 4:6, 6:4 als Sieger vom Court spazieren durfte.

WTA-Tour – Auch in Prag mussten Mona Barthel und Andrea Petkovic den Court als Verliererin verlassen. Lucky Loserin Tamara Korpatsch siegte hingegen, so wie auch Qualifikantin Antonia Lottner, die beide noch vormittags das Qualifikations-Finale spielten. Warm gespielt zu sein ist manchmal eben ein Vorteil. Barbara Haas konnte nach erfolgreicher Qualifikation die erste Runde nicht überstehen.

 

Abends

Basketball-Bundesliga – Hamburg ist wieder erstklassig! Ein Satz, den man im Fußball eigentlich minütlich erwartet (bis letzten Sonntag) ist im Basketball nun wahr geworden. Die Hamburg Towers siegen in Spiel 5 der 2.Liga-Playoffs in Chemnitz mit 78:72 und sichern sich damit die Erstklassigkeit für die kommenden Saison. Glückwunsch.

Champions League – Ajax siegte am Abend auch in Tottenham. Der famos herausgespielte Treffer von Donny van de Beek in Minute 15 war der einzige Treffer des Abends. Mit Tor und ohne Gegentor geht es nun für Ajax nächste Woche Mittwoch in das Rückspiel. In Salzburg fangen einige schon an zu zittern…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.