Der Tag, Mittwoch, 17. April 2019, die Lightning, die Yankees, Zverev, ManCity

Frühmorgens

NHL – Die historisch starken Tampa Bay Lightning haben ein beinahe historisches Aus hingelegt – mit dem 3:7 in Columbus. Die Blue Jackets gewinnen die Serie damit ebenso 4:0 wie die Islanders gegen die Penguins. Verrückt. Winnipeg gleicht mit dem 2:1 in St. Louis aus, Die Vegas Golden Knights führen nach dem 5:0 gegen San Jose mit 3:1-Siegen.

NBA – Die Raptors gleichen mit dem 111:82 gegen die Magic in der Serie aus, Denver gelingt mit dem 111:104 gegen die Spurs exakt dasselbe – das aber nach einem 19-Punkte-Rückstand. Jakob Pöltl mit fünf Punkten in 20 Minuten. Oklahoma City verliert mit 94:114 in Portland, Dennis Schröder mit sieben Punkten in 21 Minuten. Die Thunder damit mit 0:2 im Rückstand.

MLB – Die Yankees panieren die Red Sox im ersten Aufeinandertreffen der Saison mit 8:0, Chris Sale hat damit seinen ersten vier Spiele verloren. Philadelphia schenkt den Mets im ersten Inning zehn Runs ein, am Ende steht ein 14:3 für die Phillies. Die Twins verlieren zuhause gegen die Blue Jays mit 5:6, Max Kepler mit zwei Walks, keinem Hit und einem Schlagdurchschnitt von .259.

Nachmittags

Tennis – Sascha Zverev hält sich in Monte Carlo nicht lange mit Félix Auger-Aliassime auf, gewinnt mit 6:1 und 6:4. Dominic Thiem lässt sich da nicht lumpen und putzt Martin Klizan mit exakt demselben Ergebnis. Nur Rafael nadal muss wieder einen drauflegen: 6:1, 6:1 gegen den Bautista-Agut Robertl.

Eishockey – Während Mannheim den Rost abzustreifen versucht und München kurz Luft holt, spielt sich die deutsche Nationalmannschaft für die WM in der Slowakei warm. Diesmal allerdings nicht erfolgreich. 4:5 gegen die Tschechische Republik.

Abends

Champions League – Liverpool gewinnt also wohl nicht ganz unverdient mit 4:1 in Porto. In manchester indes feiert man Raheem Sterlings 5:3 in der Nachspielzeit, der VAR erweist sich als unbestechlich. Tottenham alles in allem nicht ganz unglücklich im Halbfinale gegen Barcelona.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.