Der Tag, Sonntag, 05.05.2019: Tsitsipas, Harden, Bayer

Frühmorgens

NBA – Die nächste Overtime stand schon in der vergangenen Nacht an. Die Rockets siegten 126:121 gegen die Warriors und verkürzten in der Serie auf 1:2. Die 46 Punkte von Kevin Durant reichten nicht zum Sieg, da auch James Harden mit 41 Punkten einen fantastischen Tag erwischte.

NHL – Die Bruins und die Sharks erspielten sich in Spiel 5 jeweils Matchbälle. In einer spannenden Partie siegte Boston 4:3 gegen die Blue Jackets. San Jose siegte mit 2:1 ebenfalls knapp. Beide Teams führen in den Serien nun mit 3:2.

MLB – Die Dodgers und die Padres starteten in San Diego in eine Serie von drei Spielen. Die Gäste siegten mit 7:6, da das Pitching der Padres im neunten Inning ein Geschenk für Dodgers bereit hielt.

 

Nachmittags

2. Bundesliga – Union Berlin konnte die Ausrutscher der direkten Konkurrenten nicht nutzen und rutschte selber beim 1:2 in Darmstadt aus. Aue sicherte mit dem 3:1 in Regensburg endgültig den Klassenerhalt. Der Meidericher SV siegte 2:0 in Kiel und hat noch rechnerische Chancen auf den Verbleib in Liga 2.

  1. Bundesliga – Zwei Unentschieden gab es am Nachmittag. Schalke und Augsburg gingen torlos auseinander. Das reichte für die Gastgeber zum Klassenerhalt. Der SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf spielten 1:1.

ATP-Tour – Stefanos Tsitsipas gewann seinen dritten ATP-Titel und den ersten auf Sand. Im Finale von Estoril siegte er 6:3, 7:6(4) gegen Pablo Cuevas. Cristian Garin sicherte sich den Titel in München gegen Matteo Berrettini. Tim Pütz gewann mit dem Dänen Frederik Nielsen den Doppeltitel. Jan Lennard Struff siegte währendessen in Madrid gegen Nick Kyrgios (7:6(4), 6:4) und brauchte dafür nur 65 Minuten. Felix Auger-Aliassime besiegte in der ersten Runde Denis Shapovalov.

WTA-Tour – Bei den Damen stand heute nur Madrid auf dem Programm. Julia Görges verlor in Runde 1 5:7, 4:6 gegen Viktoria Kuzmova. Angelique Kerber besiegte Lesia Tsurenko 6:3, 6:2 und auch Naomi Osaka fand den Weg in Runde 2. Nach fast zwei Stunden ging sie mit 6:2, 7:6(6) als Siegerin vom Platz.

Bundesliga Österreich – RB Salzburg ist erneut Österreichs Meister. Zwei späte Tore reichten bei Austria Wien, um den Titel begießen zu können. Auch der 3:0-Erfolg des LASK gegen Wolfsberg konnte daran nichts mehr ändern. Sturm Graz siegte 1:0 in St.Pölten und schreitet in Richtung Europa League Qualifikation.

Abends

1. Bundesliga – Sieben Tore in der ersten Halbzeit zwischen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt. Schon das war nicht zu erwarten. Und noch weniger, dass diese Tore sich auf ein 6:1 für Leverkusen verteilten. In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr fiel. Ein Debakel für die Eintracht.

NBA – Ein zähes Spiel sahen die NBA-Fans zur europäischen Primtime. Dafür war es die ganze Spielzeit über zwischen den 76ers und den Raptors spannend, da beide Teams fehlerhaft agierten. Am Ende konnten sich die Raptors behaupten, da zumindest Kawhi Leonard einen sehr guten Tag erwischte.

NHL – Keine Entscheidung dann noch am Abend zwischen den Stars und den Blues. Die Blues gewannen deutlich und erzwangen so ein Spiel 7 vor heimischer Kulisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.