Diese Woche … auf der WTA-Tour, KW 13

Siegerin der Woche

Ashleigh Barty. Größter Karriere-Erfolg in Miami beim Premier-Mandatory-Turnier und der erstmalige Einzug unter die Top Ten. Im Finale profitiert sie ein bisserl davon, dass Karolina Pliskova nicht mehr ganz frisch wirkt, aber geschenkt. Das Tennis von Ash ist zauberhaft schön, angefangen beim sehr geschmeidigen Aufschlag über die wunderbar geslicete Rückhand hin zur Vorhand mit Topspin.

Anmerkung der Woche

Die Veranstalter haben den Umzug von Key Biscayne in das Stadion der Miami Dolphins naturgemäß gefeiert. Viele Plätze sind dennoch leer geblieben, auch die, für die tatsächlich Tickets verkauft worden sind. Dass die Kamera-Winkel auch nicht vom allerfeinsten war, hat der Atmosphäre im Hard Rock Stadium nicht geholfen. Weder bei den Damen noch bei den Herren.

Der Aufreger der Woche

Ein kleiner Aufreger, zugegeben. Aber Angie Kerber war um halb zwei Uhr Früh am vergangenen Sonntag in Miami alles andere als amused über Bianca Andreescu, die sich, wie schon in Indian Wells, im dritten Satz eine Rund-Um-Sorglos-Behandlung bei der Physiotherapeutin geholt hat. Kerber verlor den Satz, also auch das Match. Und ein bisserl auch die Contenance. Den TV-Mikros sei Dank wissen wir jetzt, wer die größte Drama Queen aller Zeiten ist: Andreescu nämlich. Die eher humorlose WTA allerdings hat dafür gesorgt, dass in ein paar Jahren nur noch das blanke Ergebnis zu lesen sein wird, nicht aber der spannende Nachklapp.

Was ein kleiner Pep-Talk, von wem auch immer, aber ausmachen kann, hat Angie ein paar Stunden nach dem Match dann höchstselbst gezeigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.