Diese Woche… bei Fortuna Köln, KW 40

Erster Sieg im Südstadion in der aktuellen Saison

Von Josina Anraad

Der Trainer Thomas Stratos betonte vor dem Spiel gegen den SV Bergisch Gladbach 09 wie wichtig es sei, dass die Mannschaft zu Hause drei Punkte holt. „Es wird von uns erwartet. Und wir erwarten es auch von uns selbst.“ Der letzte Heimsieg der S.C. Fortuna Köln lag inzwischen acht Monate zurück und die Fans warteten auf den ersten Dreier im Südstadion. Nach dem Abstieg in die Regionalliga und dem Rückzug des Investors Michael Schwetje musste die Fortuna sich komplett neu aufstellen. 19 neue Akteure wurden verpflichtet und vier Spieler aus der eigenen Jugend stießen zur ersten Mannschaft dazu. Unter dem ebenfalls neuen Trainerteam begann die aktuelle Saison mit einer Niederlage gegen den Stadtrivalen 1. FC Köln II und in den darauffolgenden Wochen wurde der Fehlstart perfekt gemacht. Bis zum 10. Spieltag fuhren die Fortunen nur einen Sieg und zwei Unentschieden ein und standen somit auf einem Abstiegsplatz. Erst in den letzten beiden Spielen zeigte die Mannschaft aus dem Kölner Süden einen leichten Aufwärtstrend. So gewannen sie zuletzt in der englischen Woche auswärts gegen Mönchengladbach II und verbuchten anschließend ein Unentschieden gegen den Rivalen aus Düsseldorf.

Am Samstagmittag traf die Fortuna nun auf den Tabellenletzten in der Regionalliga West. Zu Gast im Südstadion war die Elf aus Bergisch Gladbach. Die Partie war anfangs ausgeglichen, ab Mitte der ersten Halbzeit war die Fortuna die spielbestimmende Mannschaft, konnte ihre zahlreichen Torchancen allerdings nicht verwerten. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Stürmer Roman Prokoph sein 5. Saisontor zum erlösenden 1:0 (56.). Mit der Führung im Rücken übte die Fortuna weiter Druck auf die Gäste aus, Bergisch Gladbach konnte sich daraufhin kaum noch befreien. Doch kurz vor Schluss spielten sich die Gäste bei einem ihrer wenigen Angriffe nochmal ins gegnerische Drittel. Nach einem Fernschuss ans Aluminium, landet der Ball bei Dustin Zahnen, der zum 1:1 ausglich (81.). In einer turbulenten Schlussphase gelang es den Gastgebern durch den Offensivmann Idrizi Blendi aber tatsächlich noch den vielumjubelten Siegtreffer erzielen (90.+1). Nach dem Schlusspfiff sagte Stratos: „Das Tor war das Positivste im ganzen Spiel. Am Ende haben wir die drei Punkte, die wir brauchen. Irgendwann bald werde ich mich auch darüber freuen können.“

Mit dem ersten Heimsieg in der aktuellen Saison verbessern sich die Südstädter vorerst auf den 12. Tabellenplatz. Bergisch Gladbach bleibt nach der Auswärtsniederlage weiter Tabellenletzter. In der kommenden Woche trifft Fortuna Köln im Freitagsspiel auswärts auf Rot Weiss Essen. Bergisch Gladbach muss am Samstagmittag zur zweiten von Fortuna Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.