Egon Schiele – Die pure Kraft

Mitarbeiter des Tages, 12. Juni 2019: Egon Schiele

Schiele? Wirklich? Wirklich. Hatte mit Sport nach allem, was wir wissen, exakt nichts zu tun. Hat aber mit einer Kraft gemalt, die einen auch mehr als ein Jahrhundert nach seinem Tod noch staunen lässt. Und mit einer Eindeutigkeit, die 2019 einen schweren Stand hätte. Wer nach Wien fährt – und das ist in jedem Fall dringend anzuraten, egal zu welcher Jahreszeit – der muss ins Leopold Museum pilgern. Dieses ist eingebettet ins Museumsquartier direkt am Fuße der Mariahilfer Straße. Die permanente Schiele-Ausstellung ist der einzige Pflichtprogrammpunkt. Heute vor 129 Jahren wurde er geboren, nicht einmal 30 Jahre alt ist Schiele geworden, im gleichen Jahr der Spanischen Grippe erlegen wie wenige Monate zuvor seine Frau. 

Aber, liebe Kinder, die Kraft seiner Bilder, die haut einen immer noch um. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.