Der Tag, 30.06.: Kepler, Verstappen, Yankees

Frühmorgens

MLB – Max Kepler steuerte beim 10:3-Sieg der Twins gegen die White Sox zwei Home Runs bei und schraubte seine Saisonbilanz auf 21 Home Runs. Die Twins führen weiterhin deutlich die AL Central an.

 

Nachmittags

Formel 1 – Max Verstappen beendete in Spielberg die Mercedes Siegeserie und holte sich die volle Punktzahl in Österreich. Erst drei Runden vor Schluss überholte der Niederländer den bis dahin Führenden Charles Leclerc. Dritter wurde Valtteri Bottas. Platz vier buchte Sebastian Vettel, der damit einen Platz vor Lewis Hamilton ins Ziel kam.

MLB – Nach dem 30-Run Spiel zwischen den Yankees und den Red Sox am Samstag, wurde auch das zweite Spiel in London von Offensive geprägt. 12:8 gewannen die Yankees, die im siebten Inning insgesamt neun Runs auf das Scoreboard brachten und damit das Spiel vorzeitig entschieden.

Abends

Fußball, U21-EM – Spanien sicherte sich den EM-Titel gegen das DFB-Team. Die neuen Europameister waren insgesamt spielerisch überlegen und gewannen verdient mit 2:1.

Der Tag, 29.06.: Rangers, Fritz, Pliskova

Frühmorgens

MLB – Im Kampf um die Wild Cards konnten die Rangers die Rays mit 5:0 bezwingen und im Record auf 46-36 gleichziehen. Schon im zweiten Inning gelangen drei Runs, denen die Offense der Rays nichts entgegen bringen konnte.

 

Nachmittags

ATP-Tour – Taylor Fritz feierte in Eastbourne seinen ersten Titel auf der ATP-Tour. Fritz konnte seinem Kontrahenten Sam Querrey jeweils zu Seginn der Sätze den Aufschlag abnehmen und das Break durchbringen. 6:3, 6:4 lautete der Endstand. Auch in Antalya gab es mit Lorenzo Sonego eine Titelpremiere, der Miomir Kecmanovic 6:7(5), 7:6(5), 6:1 besiegte,

 

WTA-Tour – Angelique Kerber unterlag im Finale von Eastbourne Karolina Pliskova. Pliskova siegte im ersten Satz deutlich mit 6:1. Auch im zweiten Satz gelang ihr ein Break, welches zum 6:4 Satzgewinn und dem Turniersieg reichte.

 

Abends

Fußball, Damen-WM – Die DFB-Auswahl scheiterte gegen Schweden 1:2 und verpasste damit ebenfalls die Olympia-Qualifikation. Gegnerinnen der Schwedinnen im Halbfinale ist das Team der Niederlande, welches Italien 2:0 besiegen konnte.

Der Tag, 27.06.: Kerber, Edmund, Waldschmidt

Nachmittags

WTA-Tour – Angelique Kerber siegte souverän gegen Simona Halep. In Eastbourne benötigte Kerber 71 Minuten für den 6:3, 6:4 Erfolg. Gegnerin im Halbfinale ist Ons Jabeur, die Alize Cornet 1:6, 7:5, 6:3 besiegte.

ATP-Tour – Fernando Verdasco scheiterte in Eastbourne 6:7(4), 2:6 an Sam Querrey. Taylor Fritz gewann gegen Hubert Hurkacz 6:4, 7:6(5). Im britischen Duell setzte sich Kyle Edmund 1:6, 6:3, 6:4 gegen Dan Evans durch.

 

Abends

Fußball, U21-EM – Die DFB-Auswahl hatte es gegen Rumänien schwerer als viele erwartet hatten, lagen zur Pause 1:2 im Rückstand. Erst in der 90. Minute gelang Luca Waldschmidt der Siegtreffer, der an diesem Abend sein Zweiter war. Amiri erzielte in der Nachspielzeit dann ebenfalls seinen zweiten Treffer. Damit steht die deutsche Auswahl im Finale und trifft dort auf Spanien, das Frankreich deutlich mit 4:1 besiegen konnte.

Fußball, Damen-WM – Im ersten Viertelfinale siegten starke Engländerinnen am Ende deutlich mit 3:0 gegen Norwegen, dessen Spielerinnen jedoch einige gute Chance nicht nutzen konnten und keineswegs chancenlos waren.

Der Tag, 23.06.: Lopez/Murray, Barty, Bayern

Nachmittags

ATP-Tour – Roger Federer feierte in Halle seinen zehnten Titel. 7:6(2), 6:1 siegte der Titelträger gegen David Goffin. Im Queens Club feierte Feliciano Lopez einen Zweifachsieg. Im Einzel gewann Lopez den Titel gegen Gilles Simon (6:2, 6:7(4), 7:6(2). Anschließend siegte der Spanier auch mit Rückkehrer Andy Murray 7:6(5), 5:7, 10:5 gegen das Duo Ram/Salisbury.

WTA-Tour – Ashleigh Barty sicherte sich gegen Julia Görges den Titel von Birmingham und erklomm damit den ersten Platz der Weltrangliste. Auf Mallorca siegte Sofia Kenin 6:7(2), 7:6(5), 6:4 gegen Belinda Bencic.

Formel 1 – In Le Castellet feierte Mercedes den nächsten Doppelsieg. Lewis Hamilton kam mit 18 Sekunden vor Valtteri Bottas ins Ziel. Dritter wurde Ferrari-Pilot Charles Leclerc. Sebastian Vettel beendete den Grand Prix in Frankreich auf Rang 5.

 

Abends

BBL – 93:88 siegte der FC Bayern nach Overtime gegen ALBA Berlin und kürte sich damit erneut zum Meister. Durch den Final-Sweep verloren die Münchner kein einziges Spiel in den diesjährigen Playoffs.

Fußball, U21-EM – Im letzten Gruppenspiel spielte das DFB-Team 1:1 gegen Österreich und sicherte damit den Gruppensieg ab. Waldschmidt brachte das deutsche Team in der 14. Minute in Führung. Bereits zehn Minuten später traf Danso zum Endstand.

Fußball, Damen-WM – England siegte gegen Kamerun deutlich 3:0. Die Französinnen benötigten gegen Brasilien die Verlängerung, um mit 2:1 ins Viertelfinale zu folgen.

Der Tag, 22.06.: Yankees, Görges, Murray

Frühmorgens

MLB – Im Aufeinandertreffen der Division-Leader setzten sich die Yankees mit 4:1 gegen die Astros durch. Die Entscheidung viel im siebten Inning. Gleyber Torres schlug einen 2-Run Home Run und stellte damit vorzeitig den Endstand her.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Julia Görges schlug Petra Martic 6:4, 6:3 und trifft im Finale von Birmingham auf Ashleigh Barty, die sich 6:4, 6:4 gegen Barbora Strycova durchsetzte. Angelique Kerber verpasste das Finale von Mallorca, unterlag Belinda Bencic 6:2, 6:7, 4:6. Zweite Finalistin ist Sofia Kenin, die sich mit 6:4. 4:6, 6:2 gegen Anastasija Sevastova behaupten konnte.

ATP-Tour – In Halle zog Roger Federer ungefährdet mit 6:3, 6:3 gegen Pierre-Hugues Herbert ins Finale ein. Sein Gegner ist David Goffin, der Matteo Berrettini  7:6, 6:3 schlug. Im Queens Club erreichte Feliciano Lopez das Finale, nachdem er Felix Auger-Aliassime 6:7, 6:3, 6:4 besiegte. Dort trifft er auf Gilles Simon, der mit identischem Ergebnis Daniil Medvedev schlug. Anschließend zog Lopez noch mit Andy Murray ins Doppel-Finale ein. Murray gelingt damit ein märchenhaftes Comeback.

 

Abends

Fußball, Damen-WM – Das DFB-Team zog gegen Nigeria souverän ins Viertelfinale ein. 3:0 lautete der Endstand, für den Alexandra Popp in der 20. Minute den Grundstein legte. Gegnerinnen in der Runde der letzten Acht sind die Schwedinnen oder die kanadische Auswahl.

Der Tag, 20.06.: Red Sox, Kerber, Waldschmidt

Frühmorgens

MLB – Die Red Sox siegten 9:4 bei den Twins (Max Kepler erzielte einen Home Run) und holten damit den siebten Sieg aus den letzten zehn Spielen. Das Team aus Boston ist damit noch 6.5 Spiele hinter den Führenden der AL East, den Yankees.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Auf Mallorca erreichte Angelique Kerber mit 6:2, 6:3 gegen Maria Sharapova problemlos das Viertelfinale. Auch Julia Görges hatte in Birmingham gegen Evgeniya Rodina beim 6:4, 6:3 wenig Mühe.

ATP-Tour – Alexander Zverev (6:3, 7:5 gegen Steve Johnson) und Roger Federer (7:6(5), 4:6, 7:5 gegen Jo-Wilfried Tsonga) erreichten in Halle das Viertelfinale. Roger Federer hatte nach einem souveränen ersten Satz dann doch mehr Schwierigkeiten als erwartet. Für beide Spieler ergaben sich wenige Möglichkeiten für ein Break, da die Kontrahenten gut servierten. Am Ende hatte Federer das nötige Glück zu rechten Zeit.

Abends

Fußball, Damen-WM – Die USA sicherte mit einem 2:0 gegen Schweden den Gruppensieg ab. Auch die Niederländerinnen sind nach dem 2:1 gegen Kanada Gruppenerste.

Fußball, Herren-U21-EM – Die DFB-Auswahl siegte auch im zweiten Gruppenspiel deutlich. 6:1 lautete der Endstand gegen Serbien, zu dem Luca Waldschmidt drei Treffer beisteuerte.

Der Tag, 17.06.: Padres, Mertens, DFB

Frühmorgens

MLB – 14:13 siegten die Padres bei den Rockies und beendeten damit eine ganz besondere Serie, die einen neuen Rekord mit 92 kombinierten Runs in viel Spielen aufstellte.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Auf Mallorca verloren Andrea Petkovic (2:6, 2:6 gegen Elise Mertens) und Anna-Lena Friedsam (3:6, 5:7 gegen Yafan Wang) ihre Auftaktpartien. Sabine Lisicki scheiterte bereits in der Qualifikation.

ATP-Tour – Beim Auftakt in Halle zog Alexander Zverev mit viel Mühe in die zweite Runde ein, siegte 6:4, 7:5 gegen Robin Haase. Philipp Kohlschreiber scheiterte 3:6, 3:6 gegen Steve Johnson.

Abends

Fußball, Damen-WM – 4:0 siegte das deutsche Team gegen Südafrika und zieht damit ohne Gegentor ins Achtelfinale ein. Das 0:0 gegen China reichte den Spanierinnen zum Gruppenplatz 2.

Fußball, U21-EM – Mit zwei Treffern und einer Vorlage wurde Marco Richter der Mann des Abends. 3:1 siegte die DFB-Auswahl zum Auftakt gegen Dänemark.

Der Tag, 13.06.: Blues, Brown, Vekic

Frühmorgens

NHL – Die Blues sind der Stanley Cup Sieger 2019! Im Showdown von Spiel 7 ging das Team aus St. Louis schon im ersten Drittel in Boston 2:0 in Führung. Im Schlussdrittel fielen zwei weitere Tore, den Bruins blieb nur noch der Anschlusstreffer kurz vor Ende. Die Blues feierten so auswärts den ersten Titel der Geschichte.

 

 

Nachmittags

WTA-Tour -Tatjana Maria überstand in Nottingham die zweite Runde. Harte Arbeit von 2:38 Stunden musste Maria in den 5:7, 7:6(5), 6:3-Sieg investieren. Donna Vekic siegte deutlich 6:1, 6:2 gegen Chloe Paquet.

ATP-Tour –  Dustin Brown sorgte für die Überraschung gegen Alexander Zverev und siegte in Stuttgart 6:4, 6:7(3), 6:3. Sein Gegner ist im Viertelfinale Felix Auger-Aliassime, der Gilles Simon 7:5, 6:4 besiegte.

 

Abends

MLB – Max Kepler siegte mit den Twins 10:5 gegen die Mariners. Kepler konnte bei drei At Bats einen Hit landen, der für einen Rund und 2 RBIs reichte.

Fußball, Frauen WM – Brasilien führte nach 38 Minuten 2:0 gegen die australische Auswahl, doch das Spiel drehte sich und mit dem Eigentor in der 66. Minute fiel der 3:2-Siegtreffer für die Außenseiterinnen. China siegte 1:0 gegen Südafrika, womit die Achtelfinaleteilnahme des DFB-Teams feststeht.

Der Tag, 12.06.: Rangers, Struff, Däbritz

Frühmorgens

MLB – Trotz eines Home Runs von Mookie Betts hatten die Red Sox gegen die Rangers mit 5:9 das Nachsehen und stehen damit wieder exakt bei .500. Die Rangers sind ein wenig das Spiel der letzten Wochen. Haben von den letzten 27 Spielen 19 gewinnen können.

 

Nachmittags

WTA-Tour – In Nottigham konnte ab heute endlich gespielt werden. Wenn auch in der Halle auf Hartplatz und nicht auf Rasen. Tatajana Maria gewann 6:1, 3:6, 7:6 gegen Monica Niculescu. Die topgesetzte Caroline Garcia siegte 6:1, 6:2 gegen Naiktha Baines.

ATP-Tour – In Stuttgart nahm Jan-Lennard Struff die Hürde Miomir Kecmanovic locker mit 6:2, 6:2. Lucas Pouille konnte Daniil Medvedev 7:6, 4:6, 6:2 bezwingen. Milos Raonic besiegte Jo-Wilfried Tsonga 6:4, 6:7, 7:6.

 

Abends

Fußball WM, Damen – Das DFB-Team gewann auch das zweite Gruppenspiel mit 1:0. Sara Däbritz grätschte das Spielgerät in der 42. Minute in das Tor des spanischen Teams. Das Achtelfinale ist damit ziemlich sicher erreicht.

Der Tag. 11.06.: Curry, Bertens, Kyrgios

Frühmorgens

NBA – Die Warriors siegten 106:105 und verlängern damit die NBA Finals um ein sechstes Spiel. Stephen Curry erzielte 31 Punkte und war damit bester Werfer auf dem Parkett. Für die Raptors sammelte Kawhi Leonard mit 26 die meisten Punkte.

MLB – Spektakulär wurde es beim 13:8-Auswärtssieg der D-Backs bei den Phillies. Beide Teams schlugen zusammen 13 Home Runs und erzielten damit eine neue Bestmarke in einem MLB- Spiel.

 

Nachmittags

WTA-Tour – Kiki Bertens hatte bei der diesjährigen Rasenpremiere wenige Mühe. 6:3, 6:1 besiegte sie Johanna Larsson. Aryana Sabalenka unterlag derweilen in ‘s-Hertogenbosch Destanee Aiava 6:7(3), 6:1, 4:6. Ekaterina Alexandrova bezwang Elise Mertens 6:4, 6:2.

ATP-Tour – Jan-Lennard Struff nahm mit 7:5, 6:4 in Stuttgart die erste Hürde in Form von Denis Shapovalov. Peter Gojowczyk unterlag Gilles Simon 6:4, 2:6, 3:6. Eine Überraschung gelang Dustin Brown, der John Millman 6:4, 7:6(3) bezwingen konnte und nun am Donnerstag Alexander Zverev fordern darf. Nick Kyrgios schied 3:6, 4:6 gegen Matteo Berrettini aus, lieferte aber natürlich einige unterhaltsame Momente.

 

Abends

Frauen Fußball-WM – 13:0 siegten die Weltmeisterinnen aus den USA gegen Thailand. Die Niederlande siegte 1:0 gegen Neuseeland. Schweden bezwang Chile mit 2:0.

Herren EM-Qualifikation – Die DFB-Elf zerlegte eine überforderte Auswahl Estlands. 8:0 lautete der Endstand in Mainz. Marco Reus und Serge Gnabry trafen doppelt.