Diese Woche … auf der PGA-Tour, KW 23

Kaymers Auferstehung?

Von Daniel Hofmann

In Dublin, Ohio, trafen sich die Spieler der PGA-Tour zum MEMORIAL 2019. Die European Tour suchte in der vergangenen Woche einen Sieger beim Belgian Knockout in Antwerpen.

Die harten Fakten

Der üblichen Turnierform abweichend, wird beim Belgian Knockout der Sieger im Matchplaymodus ausgespielt. Sieger war Guido Migliozzi , der sich gegen Darius van Driel im Finale durchsetzen konnte. Der Gewinner der Vorwoche, Bernd Wiesberger, scheiterte im Viertelfinale am späteren Sieger. Ebenfalls Schluss im Viertelfinale war für Marcel Siem.

Auf der PGA-Tour siegte Patrick Cantlay, der am Finaltag Martin Kaymer und und Adam Scott mit einer Runde von acht Schlägen unter par überholen konnte. Scott wurde Zweiter. Martin Kaymer landete auf Platz 3.

Darüber war zur reden

Martin Kaymer hatte bis zu diesem Wochenende eine lange Durststrecke hinter sich, konnte in Dublin endlich wieder ein TOP10-Ergebnis einfahren. Doch am Ende wirkte der dritte Platz fast etwas enttäuschend. Kaymer führte nach Tag 2 und Tag 3, konnte nach tollen Runden mit 67, 68 und 66 Schlägen am Sonntag jedoch nur eine 72 spielen, die ihm letztlich den Sieg kostete. Ein Sieg, der sicherlich unerwartet gekommen wäre, nach den ersten Tag jedoch nicht als unverdient hätte eingeordnet werden können.

Kaymer wird aus diesem Ergebnis hoffentlich Selbstvertrauen ziehen können, das über die letzten Monate so sehr fehlte. Die ehemalige Nummer 1 der Welt spielte nicht mehr nur um Ergebnisse, sondern um die Teilnahmeberechtigung an der PGA-Tour und an den großen Turnieren.

Unsere persönlichen Favoriten

Phil Mickelson verabschiedete sich in Ohio schon nach zwei Tagen aus dem Turnier, ebenfalls am Cut scheiterten Tony Finau und Justin Thomas. Henrik Stenson wurde geteilter 37. Tiger Woods konnte am Schlusstag 16 Plätze im Leaderboard gut machen und wurde geteilter 9.

Das steht an

Eine Woche vor den US Open macht die PGA-Tour einen Abstecher nach Kanada. Im Hamilton Golf & Country Club testen zahlreiche Stars der Szene ihre Form, darunter Sergio Garcia, Rory McIlroy, Brooks Koepka oder Dustin Johnson. Aus deutschsprachiger Sicht versuchen sich Alex Cejka, Stephan Jäger und Sepp Straka bei den Canadian Open.

Die European Tour spielt in dieser Woche im portugisischen Cascais die Sieger des Golf Sixes aus. Die Spieler gehen an diesem Wochenende in 2er-Teams an den Start und vertreten ihre Nation in Matchplays. Für Deutschland gehen mit Laura Fünfstück und Esther Henseleit zwei Damen für die deutschen Farben an den Start. Eine nähere Erläuterung zum Turnier findet sich hier:

Diese Woche … auf der PGA-Tour, KW 20

Die Woche der Premierensieger

Von Daniel Hofmann

 

Der Überblick

Die European Tour kehrte endlich nach Europa zurück und begann die diesjährige Reise über den Kontinent mit dem traditionsreichen British Masters. Die PGA Tour traf sich zum AT&T Byron Nelson in Dallas. Beide Turniere hatten am Ende eine Gemeinsamkeit, denn an beiden Orten feierten Spieler ihren jeweils ersten Sieg auf der Tour.

Die harten Fakten

Marcus Kinhult gewann mit dem British Masters seinen ersten Titel auf der European Tour. Mit zwei Birdies am Ende des vierten Tages, hatte der Schwede einen Schlag Vorsprung auf die drei geteilten Zweitplatzierten Eddie Pepperell, Matt Wallace und Robert Macintyre.

Auch Sunghoon Kang feierte in Texas seinen ersten Titelgewinn, wenn auch auf der PGA Tour. Mit einem Endergebnis von -23 hatte er zwei Schläge Vorsprung auf die geteilten Zweiten Matt Every und Scott Piercy. Brooks Koepka wurde Vierter.

Darüber war zureden

Die PGA Tour hat in dieser Saison häufig Probleme mit dem Wetter. Auch in Texas kam es wieder zu Verzögerungen. Dazu war es, für texanische Verhältnisse, sehr kalt. Das führte dazu, dass einzelne Spieler durch Familienmitglieder wärmere Klamotten gebracht bekamen. Die menschliche Ebene haben wir damit in dieser Woche abgearbeitet. Schauen wir uns lieber noch ein paar Top-Shots an.

Auf der European Tour durfte man sich über einen tollen achten Platz von Martin Kaymer freuen, den er sich u.a. mit Tommy Fleetwood teilen durfte. Im Gegensatz zu den letzten Monaten, konnte Kaymer über das Wochenende noch zulegen und spielte am Sonntag eine 66, wodurch er sich um 29 Plätze verbessern konnte. Vorsicht ist geboten, um Vorhersagen zu treffen, gerade im Golfsport. Doch bleibt zu wünschen, dass Kaymer dieses lang ersehnte positive Erlebnis nutzen kann, um wieder langfristig ansteigende Form zeigen zu können.

Unsere persönlichen Favoriten

Stephan Jäger konnte an diesem Wochenende endlich ein gutes Ergebnis auf der PGA-Tour einfahren. Mit einer konstanten Leistung konnte Jäger an allen vier Tagen unter 70 Schlägen bleiben und am Ende den geteilten 17. Platz belegen. Patrick Reed landete auf dem 63. Platz, den er sich mit weiteren Spielern teilen musste.

Matthias Schwab beendete das British Masters auf T42. Maximilian Kieffer stürzte am Sonntag um 21 Plätze im Leaderboard ab und wurde T68. Bernd Wiesberger teilte sich mit anderen Spielern Platz 70. Marcel Siem, Bernd Ritthammer und Max Schmitt verpassten den Cut.

Das steht an

Am Wochenende steht mit der PGA Championship endlich das zweite Major des Jahres an. Sicherlich sind schon alle Golffans gespannt, ob Tiger Woods wieder um den Titel mitspielen kann und sein “Märchen” noch etwas märchenhafter gestaltet. Bekanntere Namen aufzuzählen, die in Farmingdale, New Yersey, an den Start gehen, wirkt hier etwas überflüssig. Machen wir es kurz: alle! Auch ein Siegertipp erscheint daher schwierig und überlassen wir lieber den wahren Experten. Doch sei der Tipp gewagt: Tiger Woods wird nicht der Sieger sein!

 

Das PGA Championship live bei Sky

Donnerstag, 16.05., 19:00 Uhr – 01:00 Uhr, Sky Sport 2 HD

Freitag, 17.05., 19:00 Uhr – 01:30 Uhr, Sky Sport 2 HD

Samstag, 18.05., 20:00 Uhr – 01:00 Uhr, Sky Sport 2 HD

Sonntag, 19.05, 20:00 Uhr – 01:00 Uhr, Sky Sport 2 HD

Diese Woche … auf der PGA-Tour, KW 17

Von Daniel Hofmann

Der Überblick

Während die European Tour auch in der Woche nach dem MASTERS die Pause weiter streckte, machte die PGA Tour auf ihrer Reise durch Nordamerika den nächsten Halt auf dem Harbour Town Golf Links in South Carolina.

Die harten Fakten

Viele bekannte Namen der Szene nutzten das Wochenende nach dem ersten Major Event zur Regeneration. So nutzte der 27-jährige Taiwanese Cheng Tsung Pan die Möglichkeit und feierte seinen ersten Sieg auf der PGA Tour.

Mit einer -4 am Schlusstag spielte sich Pan an die Spitze vor dem zweitplatzierten Matt Kuchar, der mit einem Gesamtergebnis von -11 das Turnier mit nur einem Schlag hinter Pan beenden konnte. Platz Drei (-10) teilten sich die Amerikaner Patrick Cantley, Scott Piercy und der Ire Shane Lowry, der als Führender auf die Schlussrunde ging.

Darüber war zu reden

Die Deutschen sind auf der PGA Tour auch weiterhin absolut erfolglos. Sowohl Alex Cejka mit acht Schlägen über Par, wie auch Martin Kaymer (+2) verpassten beide deutlich den Cut. Vor allem um Martin Kaymer schwindet mehr und mehr die Hoffnung, wieder um Siege mitspielen zu können. Nicht nur, dass langsam seine Tourkarte zur Spielberechtigung auf der PGA Tour in Gefahr ist, auch sein Spiel bringt momentan wenig positive Eindrücke. So fehlen selbst die positiven Ausreißer nach oben. Stattdessen geht es in jedem Turnier von Beginn an darum, dass der Cut nach zwei Tagen überhaupt geschafft wird. Trotzdem wird Kaymer nicht aufhören zu spielen oder eine Pause einlegen, solange es um seine Spielberechtigung für die nächsten Jahre geht.

Unsere persönlichen Favoriten

Tommy Fleetwood war einer der ganz wenigen „persönlichen Favoriten“, die wir an diesem Wochenende spielen sehen durften. Am Ende belegte er den geteilten 25. Platz und war auch zu keinem Zeitpunkt der Turnierwoche ganz vorne auf dem Leaderboard zu sehen. Dustin Johnson belegte den geteilten 28. Platz. Bryson DeChambeau verpasste den Cut.

Das steht an

In dieser Woche steht endlich wieder mehr Golf an. Neben der PGA Tour, die auf dem TPC Louisiana das Zurich Classic of New Orleans austrägt, bei dem die Profis paarweise antreten, ist auch die European Tour wieder unterwegs. In Rabat, Marokko, wird der Gewinner der diesjährigen Trophee Hassan II ausgespielt. Aus deutscher Sicht sind Maximilian Kieffer, Max Schmitt und Bernd Ritthammer dabei. Die Farben Österreichs vertritt Matthias Schwab.

 

PGA Tour live bei SKY

Donnerstag, 25.04.2019, 21:30 Uhr – 00:30 Uhr, SKY Sport 1 HD

Freitag, 26.04.2019, 21:30 Uhr – 00:30 Uhr, SKY Sport 1 HD

Samstag, 27.04.2019, 21:00 – 00:00 Uhr, SKY Sport 2 HD

European Tour live bei SKY

Donnerstag, 25.05.2019, 16:30 Uhr – 19:30 Uhr, SKY Sport 7 HD

Freitag, 26.04.2019, 16:30 Uhr – 19:30 Uhr, SKY Sport 5 HD

Sonntag, 28.04.2019, 00:00 Uhr – 03:00 Uhr, Sky Sport 2 HD (zeitversetzt)

Montag, 29.04.2019, 00:00 Uhr – 03:00 Uhr,  SKY Sport 1 HD (zeitversetzt)