TV und Stream, Samstag, 13.04.2019: Bundesliga, Milan, Lautern, NBA

Tagsüber

Sky – Volle Kapelle in der Bundesliga: Hansi Küpper macht ab 1530 im Einzelspiel Leipzig gegen Wolfsburg, der große Jonas Friedrich hat Hannover gegen Gladbach gezogen, Oliver Seidler, unser König des Nordens, darf bei Bremen gegen Freiburg ran – und Marcus Lindemann macht Stuttgart gegen Leverkusen. Das Topspiel um 1830 kommentiert Kai Dittmann mit Lothar Matthäus als Experten an seiner Seite. Ab 2100 (spätestens) heißt es dann wieder Gregor Biernath und Carlo Knauß zu lauschen – dritte Runde des Masters in Augusta. Und es geht vorne verdammt knapp zu.

DAZNAndreas Renner hat ab 1330 Tottenham gegen Huddersfield gezogen. Jan Platte kümmert sich ab 1615 gemeinsam mit Jonas Hummels um Huesca gegen Barcelona. Den Tag abrunden könnte man ab 2030 mit dem AC Mailand gegen den Lazio Rom. Carsten Fuß kommentiert, Vincenzo D´Orta expertiert. Oder aber ab 2030 mit der ersten Partie zwischen den Philadelphia 76ers und den Brooklyn Nets in den NBA Playoffs.

Eurosport – Ab 1320 gibt es die World Super Bikes aus Assen (im Zweifel im Player), zwei Rennen sind anberaumt.

Magentasport – Dritte Liga könnte man sich ab 1345 geben, etwa 1860 München gegen Preussen Münster. Nele Schenker kommentiert, Martin Piller als Kommentator. Energie Cottbus gegen Kaiserslautern hat es womöglich schon einmal in der Bundesliga gegeben, our favourite Anett Sattler weiß das sicher, Markus Herwig als Kommentator auch. Um 1745 misst sich Ulm mit Würzburg in der BBL, Holger Sauer wird das Spiel begleiten.

sportdeutschland.tv – Ganz viel Handball im Angebot, etwa die Damen Bundesliga: dort trifft ab 1900 Frisch Auf Göppingen auf die HSG Bensheim/Auerbach

In der Nacht auf Sonntag

DAZN – Tag 2 der Singapur Rugby Sevens ab 0315 mit Jan Lüdeke, Simon Jung, Sven Gabbei und Manuel Wilhelm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.